A rbeiter WO hlfahrt
Ortsverein Heiden

Home

Aktuelles Wir über uns Veranstaltungen Archiv Gruppen Mitgliedschaft Gästebuch Kontakt Links

Ganztagsradtour nach Karthaus am 11. Mai 2018

 

Eine landschaftlich sehr schöne Strecke hatten sich Josef und Gisela Brands und Josef und Marita Dahlhaus für die erste ganztägige Fahrradtour der AWO in dieser Saison ausgesucht. Um 9 Uhr morgens machten sich 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg, davon 13 Mit Elektrounterstützung. Nur Richard Döhler als trainierter Radrennfahrer verzichtet auf diese Hilfe.

Über Bahnhof Reken fuhr die Gruppe bei schönem, nicht zu heißem Wetter zunächst nach Hülsten, wo die Familie Brinkmann (Hermann und Elsbeth Höffkens Tochter wohnt hier mit ihrer Familie) uns willkommen hieß. Tische und Bänke waren bereits aufgestellt, und schnell waren die mitgebrachten Brötchen mit Fleischwurst ausgepackt, Kaffee hatten wir auch mitgebracht und bei bester Laune verzehrten wir unser zweites Frühstück. Weiter ging es durch das Weiße Venn östlich an Merfeld vorbei zu einer Hütte, wo wir eine zweite Rast einlegten. Kurz nach 12 Uhr erreichten wir unser Ziel, die Klosterschenke in Karthaus. Hier gab es für alle ein schmackhaftes Mittagessen, einige von uns besuchten noch die Klosterkirche, und alle genossen das herrliche Wetter auf der Außenterrasse des Restaurants. Gut 36 Kilometer lang war die Hinfahrt gewesen.

Bestens gelaunt traten wir am frühen Nachmittag die Heimfahrt an. Nördlich von Dülmen fuhren wir auf Lette zu, und machten noch eine kleine Pause im Letter Bruch. Wunderschöne "Pättkes" sorgten für eine angenehme Fahrt, und um 16 Uhr erreichten wir die Bauernkneipe Schöttler in Groß Reken, im Volksmund auch "Hölle" genannt. Hier ließen wir uns noch einmal Kaffee und Kuchen munden, bis dann noch vor 18 Uhr Uhr die letzte Etappe wieder nach Heiden führte.

Anne Conrad, unsere 2. Vorsitzende, bedankte sich unter großem Beifall aller Mitfahrerinnen und Mitfahrer bei den Organisatoren für diesen schönen Tag.

 

Weitere Fotos auf Dropbox >>